Privacy Policy

Datenschutz-Bestimmungen.
Verarbeitung und Schutz personenbezogener Daten

Der Verwalter personenbezogener Daten (im Sinne der VERORDNUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr , und die Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Datenschutz-Grundverordnung) – im Folgenden als DSGVO bezeichnet) in Bezug auf die personenbezogenen Daten der Nutzer ist

UROVO POLAND S.A.
Adresse: 40-008 Katowice, Warszawska 40/2a POLEN
E-Mail: office@urovo.eu

Das Unternehmen ist im Landesgerichtsregister unter der Nummer NIP: 6452554326, Region: 369227172, KRS: 0000840560
Bankkontonummer für Zahlungen:

Verarbeitung und Schutz personenbezogener Daten

Die Angabe personenbezogener Daten sowie die Einwilligung in deren Verarbeitung sind vollkommen freiwillig. Alle uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nur in dem Umfang und zu dem Zweck verarbeitet, in den der KUNDE eingewilligt hat. Wenn der KUNDE die zur Abwicklung der Bestellung erforderlichen Daten nicht bereitstellt und deren Verarbeitung nicht zustimmt, kann die Bestellung unter Umständen nicht durchgeführt werden.

Der Administrator gewährleistet die Sicherheit der übertragenen Daten und die Umsetzung der Rechte der Benutzer, die sich aus der DSGVO-Verordnung ergeben. Der Nutzer hat das Recht, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen und diese zu berichtigen oder deren vollständige Löschung zu verlangen (sofern dies nicht dem Gesetz widerspricht) oder das Recht auf die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einzuschränken – zu diesem Zweck senden Sie bitte eine Anfrage (z. B. an die angegebene E-Mail-Adresse) mit der Aufforderung, Daten aus dem Register zu ändern oder zu löschen. Der ADMINISTRATOR kann die Löschung der Daten des Nutzers nur in den von den geltenden Vorschriften vorgesehenen Fällen verweigern, insbesondere wenn der Nutzer nicht alle dem ADMINISTRATOR geschuldeten Beträge bezahlt hat.

Die personenbezogenen Daten der Benutzer werden verarbeitet, um den Vertrag zwischen dem Dienstleister und dem Kunden zu begründen, zu gestalten, abzuschließen, zu ändern oder zu beenden und den Kaufvertrag umzusetzen.

Der Benutzer kann Marketing- und kommerzielle Informationen (in Form eines „Newsletters“) erhalten, wenn er zustimmt. Der Benutzer kann sich jederzeit gegen den Erhalt von kommerziellen Informationen entscheiden.

Wir versichern Ihnen, dass unser Unternehmen die Richtlinien zum Schutz personenbezogener Daten einhält. Personenbezogene Daten sind bei uns sicher und wir bemühen uns, dieses Niveau systematisch zu erhöhen.

Personenbezogene Daten der Nutzer dürfen nur mit Zustimmung des Nutzers an Dritte weitergegeben werden.

Um den Vertrag zu erfüllen und die bestellten Produkte zu liefern und Korrespondenz  an den Kunden zu senden, können die Daten an die Polnische Post oder ein Kurierunternehmen übermittelt werden.

Zur Vertragserfüllung und Lieferung der Produkte ist die Angabe folgender personenbezogener Daten des KUNDEN erforderlich: Name und Vorname; Lieferadresse für Produkte; E-Mail-Adresse; Kontakt Telefonnummer; Nummer NIP .

Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum verarbeitet, der zur Vertragserfüllung erforderlich ist: – nach diesem Zeitraum werden sie gelöscht.

– Verkaufsunterlagen – für den buchhalterisch vorgeschriebenen Zeitraum,

– Adressdaten – bis zum Ablauf der Gewährleistung,

– E-Mail-Adresse, die für den Versand des Newsletters verwendet wird – für die Dauer der Einwilligung des Nutzers; die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Der Kunde hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde – dem Amt für den Schutz personenbezogener Daten (UODO ) einzureichen, wenn er Einwände gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den ADMINISTRATOR hat.

Richtlinie zur Verwendung von Cookies

Diese Richtlinie definiert die Regeln für die Erstellung, Speicherung und den Zugriff auf Informationen auf den Geräten des Benutzers unter Verwendung von Cookies, um die vom Benutzer angeforderten Dienste auf elektronischem Wege bereitzustellen.

  1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Um Dienstleistungen auf elektronischem Weg bereitzustellen, erstellt und speichert der Administrator temporäre Dateien und erhält Zugriff auf ausgewählte Informationen auf den Geräten des Benutzers.

Cookies sind Binärdaten, meistens kleine Textdateien, die auf den Geräten des Benutzers gespeichert und gespeichert werden und in Programmiersprachen für eine effizientere Kommunikation zwischen der Website und dem Benutzer verwendet werden.

Auf den Geräten des Benutzers erstellte Cookies können sowohl vom System des Administrators (sog. eigene Cookies ) als auch von externen Programmen stammen, die die Kommunikation im Internet überwachen (sog. externe Cookies, z. B. von Google und anderen Websites).

Der Benutzer hat die Möglichkeit, den Zugriff von Cookies auf sein Gerät einzuschränken oder zu deaktivieren. Wenn Sie diese Option verwenden, ist die Nutzung der Website möglich, mit Ausnahme von Funktionen, die ihrer Natur nach Cookies erfordern.

2.Zwecke der Verwendung von Cookies

Auf Websites werden Cookies und ähnliche Technologien verwendet, um eine korrekte Datenübertragung zwischen verbundenen Computern zu gewährleisten. Sie sind weit verbreitet, helfen, den Inhalt der Einstellungsseite auf dem Computer des Empfängers anzupassen, merken sich das bevorzugte Erscheinungsbild der Seite, z.B die eingestellte Schriftgröße und stellen Sie sicher, dass der Benutzer mehrere Schritt-für-Schritt-Aktivitäten durchführt (z. B. einen Artikel hinzufügen, einen Einkauf in einem Online-Shop tätigen). Cookies können auch verwendet werden, um die angezeigten Werbeanzeigen den Interessen der Website-Besucher anzupassen. Man kann sagen, dass die „Cookie“-Technologie für die ordnungsgemäße Anzeige interaktiver Seiten erforderlich ist.

Neben Cookies, die von der Website gesendet werden, zu der wir eine Verbindung herstellen, können auch Cookies von den Servern der Websites gesendet werden, auf die sie verweisen, z. Google, YouTube oder Social-Networking-Sites wie Facebook, Twitter und andere.

Im Allgemeinen können wir Cookies in zwei Arten von Dateien unterteilen:

 : Sie werden auf dem Gerät des Benutzers gespeichert und bleiben dort bis zum Ende der Browsersitzung. Die gespeicherten Informationen werden dann dauerhaft aus dem Speicher des Geräts gelöscht. Der Mechanismus der Sitzungscookies erlaubt keine Erfassung personenbezogener Daten oder vertraulicher Informationen vom Gerät des Benutzers;

Dauerhafte Cookies: Sie werden auf dem Gerät des Benutzers gespeichert und bleiben dort, bis sie gelöscht werden. Durch das Beenden einer Browsersitzung oder das Ausschalten des Geräts werden sie nicht vom Gerät des Benutzers gelöscht. Der Mechanismus der dauerhaften Cookies erlaubt keine Erfassung personenbezogener Daten oder vertraulicher Informationen vom Gerät des Benutzers.

Unter normalen Umständen sind die verwendeten Cookies für den Benutzer sicher. Bei korrekter Verwendung ist es nicht möglich, dass Viren oder andere unerwünschte Software oder Malware in die Geräte der Benutzer eindringen. Diese Dateien ermöglichen die Identifizierung der vom Benutzer verwendeten Software. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Domain, von der sie stammen, ihre Speicherzeit auf dem Gerät (begrenzt) und einen zugewiesenen Wert (Schlüssel).

Cookies sammeln keine personenbezogenen Daten, einschließlich Namen und E-Mail-Adressen.

Jeder Benutzer kann die Cookie-Einstellungen in dem von ihm verwendeten Browser ändern, einschließlich der vollständigen Deaktivierung der Möglichkeit, sie zu speichern. Wenn der Benutzer das Speichern von Cookies von verschiedenen Websites nicht deaktiviert, bedeutet dies in der Praxis, dass er deren Speicherung und Speicherung auf dem Computer zustimmt.

Der Benutzer kann Cookies jederzeit mit den Funktionen des von ihm verwendeten Webbrowsers löschen.

Möglichkeiten zum Deaktivieren oder Ändern der Einstellungen für die gängigsten Webbrowser:

Google Chrome – Die Standardeinstellungen von Google Chrome erlauben die Speicherung von Cookies. So ändern Sie die Einstellungen:

Klicken Sie auf das Menü „Google Chrome-Einstellungen“ und wählen Sie „Einstellungen“;

Klicken Sie unten auf der Seite auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.

wählen Sie die Option „Inhaltseinstellungen“ in den „Datenschutz“-Optionen;

wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus;

Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Website einzugeben, klicken Sie auf „Ausnahmen verwalten“ und wählen Sie Ihre eigenen Einstellungen für Websites;

Um die Änderungen zu bestätigen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig“.

Microsoft Internet Explorer – Die Standardeinstellungen von Microsoft Internet Explorer erlauben das Speichern von Cookies, blockieren jedoch Dateien, die von Websites stammen, die die Datenschutzrichtlinie nicht anwenden. So ändern Sie die Einstellungen:

Klicken Sie auf das Menü „Extras“ und wählen Sie „Internetoptionen“.

wählen Sie die Registerkarte „Datenschutz“;

stellen Sie mit dem Schieberegler die gewünschte Einstellungsebene ein (die höchste blockiert Cookies vollständig, die niedrigste erlaubt die Speicherung aller Cookies).

Mozilla Firefox – Die Standardeinstellungen des Browsers Mozilla Firefox erlauben das Speichern von Cookies. So ändern Sie die Einstellungen:

Klicken Sie auf das Menü „Extras“ (in anderen Versionen: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Firefox“) und wählen Sie „Optionen“;

Wählen Sie dann die Registerkarte „Datenschutz“ und wählen Sie die erforderlichen Einstellungen;

Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Website einzugeben, klicken Sie auf „Ausnahmen“ und wählen Sie Ihre eigenen Einstellungen für die Websites aus;

Bestätigen Sie die Änderungen mit der Schaltfläche „OK“.

Opera – Operas Standardbrowsereinstellungen erlauben das Speichern von Cookies. So ändern Sie die Einstellungen:

Klicken Sie auf „Einstellungen“, wählen Sie „Erweitert“ und dann „Cookies“;

wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus;

Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Website vorzunehmen, gehen Sie zu der ausgewählten Website, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie „Website-Einstellungen“ und gehen Sie zur Registerkarte „Cookies“ und geben Sie dann die gewünschten Einstellungen ein;

Bestätigen Sie die Änderungen mit der Schaltfläche „OK“.

Safari – Die Standardeinstellungen von Safari erlauben das Speichern von Cookies. So ändern Sie die Einstellungen:

Wählen Sie im Menü „Safari“ die Option „Einstellungen“;

Klicken Sie auf das Symbol „Datenschutz“.

wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus;

Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Site einzugeben, klicken Sie auf „Details“ und wählen Sie Ihre eigenen Einstellungen für die Seiten.

Wenn Sie sich entscheiden, alle Cookies abzulehnen, können einige der auf unseren Websites verfügbaren Inhalte und Dienste nicht genutzt werden, insbesondere solche, die eine Anmeldung und eine spätere Durchführung beispielsweise eines Kaufvorgangs in einem Online-Shop erfordern. Das Deaktivieren von Cookies macht es jedoch nicht unmöglich, die Seiten der meisten Websites zu durchsuchen.

Der Benutzer kann Cookies jederzeit mit den Funktionen des von ihm verwendeten Webbrowsers löschen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Cookies-Technologie von Hackern verwendet wird, um Computer zu infizieren und Schadsoftware einzuführen. Die Cookie-Technologie, die eine ordnungsgemäße Kommunikation mit dem Server der Website gewährleisten soll, wird in diesem Fall bestimmungswidrig verwendet. Schutz vor einem solchen Angriff sowie anderen Formen von Hacking-Versuchen sollte immer durch ein gutes Antiviren-Schutzprogramm gewährleistet werden.

Heute ist die Cookie-Technologie das „Salz“ des Internets – im guten Sinne. Ohne Cookies bieten viele Websites viel weniger.